3-fach Sporthalle und Bewegungszentrum | Graz (A)

Kategorien: Gesundheit und Sport
Standort: Graz (A)
in Zusammenarbeit mit: Thoma Architekten
Jahr: 2011
Platzierung: 3. Platz

Das Einordnen eines annähernd quadratischen Baukörpers im zulässigen Baufeld beruhigt die umgebende heterogene Bebauungsstruktur und setzt einen städtebaulichen Akzent. Seine klaren Raumkanten definieren die angrenzenden Freibereiche.

Der Vorplatz dient als Vorbereich des Hauptzuganges. Entlang der Schloßstraße wird durch das zurückspringende Erdgeschoss ein überdachter und schützender Weg geschaffen, der den Straßenraum optisch erweitert.
Die südliche Gebäudeflucht nimmt, innerhalb des 10 m Abstandes von der Grundstücksgrenze, die Gebäude-, Freiflächen- und Feuerwehrzufahrt auf.

Der Baukörper wird, seiner städtebaulichen Intention folgend, als homogenes Volumen ausgebildet. Gezielte Ein- und Ausschnitte definieren Zugänge und Blickbeziehungen.
Die unterschiedlichen Nutzungsbereiche Sporthalle mit Nebenräumen, Tribüne, ABC-Bewegungszentrum, Foyer mit Buffet und Administration werden den Prioritäten entsprechend angeordnet und ergeben in ihrer Addition ein Volumen, dass über eine Gebäudehülle zusammengefasst wird.
Der erdgeschossige Einschnitt im Bereich der Schloßstraße sowie zum Vorplatz lässt das Gebäude mit dem öffentlichen Raum kommunizieren. Der Vorplatz wird in seiner Form beibehalten und kann mit einer Überdachung zu einem späteren Zeitpunkt in das Konzept eingebunden werden. Die Überdachung mit Fahrradabstellflächen, den Mastleuchten und ein großformatiger Plattenbelag schafft ein homogenes Erscheinungsbild.