Integrierte Gesamtschule | Rheinzabern

Kategorien: Bildung und Forschung
Standort: Rheinzabern
in Zusammenarbeit mit: Thoma Architekten
Jahr: 2010
Platzierung: 4. Platz

Ausgehend von der vorgefunden Typologie reihen sich die einzelnen Bauabschnitte entlang einer transparenten Magistrale, von der alle Einrichtungen der Schule erschlossen werden. Diese bildet zugleich das neue repräsentative Foyer mit Bezug zum Frei- und Aufenthaltsraum.  
Die beiden von der Magistrale erschlossenen Bauabschnitte entwickeln sich nach Süden und staffeln sich in ihrer Länge der Waldgrenze folgend.
Die bestehende Dreifeldsporthalle lagert sich im Norden an die Magistrale an und wird über ein großes Fenster von beiden Geschossen des Neubaus aus erlebbar.
Der erste Bauabschnitt bildet das Herz des Campus. Im Erdgeschoss befinden sich die gemeinsam genutzten Bereiche: Mensa, Bibliothek und Ganztagesbetreuung.
Der Bestand erfährt eine klare Gliederung in einzelne Funktionsbereiche. So befinden sich in beiden Etagen des Südflügels naturwissenschaftlichen Räume. Der Nordflügel ist im Erdgeschoss durch die Verwaltung besetzt. Im Obergeschoss liegen die Fachbereiche Musik, Kunst und Informatik. Mit Bezug zum Atrium befinden sich gemeinsame Nutzungen wie Aufenthalt und Lehrküche.